Press "Enter" to skip to content

Alexa verursacht Polizei-Einsatz?

Und hier mal wieder der lebende Beweis, weshalb ich lieber nur auf mein Notebook und mein 0815-Smartphone setze, welches bis auf Telefonieren, SMS verschicken, WhatsApp, Instagram, Internet surfen und E-Mails abrufen nichts anderes kann. Denn die liebe Alexa mit welchem Amazon Echo funktioniert, hat zuletzt etwas mächtig angestellt.

Sie hat es nämlich geschafft einem Amazon-Kunden sogar die Polizei nach Hause zu schicken und dieser war nicht einmal vor Ort. Die hatte sich dort nämlich von alleine aktiviert und begonnen solchen Krach zu machen, dass die Nachbarn sich bei der Polizei beschwert haben, da es sich hierbei bereits um die Störung der Nachtruhe gehandelt hatte.

Also kann man mehr als genug nachvollziehen, warum sich der Besitzer der besagten Wohnung nun dazu auch öffentlich auf Facebook aufgeregt hatte. Denn völlig unschuldig zu sein, angezeigt zu werden und schlussendlich dann auch noch mit einem aufgebrochenen Türschloss stehen gelassen zu werden (die Polizei musste sich nämlich gewaltsamen Zutritt zur Wohnung verschaffen), das geht mal gar nicht. Also da, da kann ich den Verfasser des Briefes auf Facebook mehr als genug verstehen.

Und genau aus solchen Gründen, möchte ich auch weiterhin nicht mit solchen Funktionen wie Siri, Alexa und Co. konfrontiert werden. Denn diese Funktionen können einem das Leben vielleicht gemütlicher machen, aber wie man sieht können sie auch für viel Ärger sorgen.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar